Gluten – Dein Freund oder Feind, Teil 2

Es ist doch so: Brot & Brötchen sind täglich und überall verfügbar. Beim Discounter, in der Bahnhofshalle, am Kiosk, beim Bäcker – einfach überall. Helles, süßes, dunkles, mit Körnern … für jeden Geschmack ist was dabei.

Und wer von uns liebt nicht ein gutes Brot ? Mit den modernen Hochzucht-Getreidemehlen ist die massenhafte Produktion auch kein Problem mehr. Denn die sind immer in ausreichender Menge verfügbar und leicht zu verarbeiten.

Und das liegt an den wunderbaren Eigenschaften des Weizen-Glutens in diesen Hochzucht-Getreiden. Es bringt hervorragende Verarbeitungseigenschaften mit. Was technologisch so prima ist, muss aber Dir noch lange nicht guttun. Manche Menschen kommen damit besser klar, manche aber auch nur sehr schlecht. Sie vertragen Weizen-Gluten nur schlecht.

In diesem Video mache ich das Gluten für Dich im Gebäck sichtbar, sodass Dir deutlich wird, warum Dein Körper mit modernem Gluten immer nur schwer klarkommt – selbst wenn Du keine Symptome hast.

Und Du siehst auch, wie sich das Gluten aus alten Getreidesorten im Brot anders verhält. Deutlich milder und weniger gummiartig. Letztendlich führt das dazu, dass Du diese Brot-Getreide deutlich besser verträgst.

Während wir uns im ersten Teil die Glutene aus den unterschiedlichen Sorten A) im Teig angeschaut haben, siehst Du in diesem Teil, wie sie sich B) im fertigen Gebäck auswirken. Diesmal backen wir zum Vergleich auch mit zwei alten Urgetreiden. Du wirst in dem Video sehen, dass die unterschiedlichen sichtbaren Eigenschaften der Glutene sich auch in deren Verträglichkeit für Dich widerspiegeln.

Du kannst leicht verträgliche Brote jederzeit gratis und unverbindlich ausprobieren. Mach Schluss mit körperlichen Reaktionen! Hier findest Du unten rechts eine Box, wo Du Dein gratis Liebe & Zeit Probierpaket mit zwei unserer Brotsorten bestellen kannst. Gesundes darf verdammt lecker sein 🙂 Viel Spass dabei !

Viel Spass dabei !

https://youtu.be/hfavkL-MyuI

Schreibe einen Kommentar

Scroll to top